Pankh- The Creative School in India

Die englischsprachige Mittel- und Berufsschule ermöglicht Kindern aus ärmsten und unterprivilegierten Familien eine gute Schul- und Berufsausbildung und finanziert sich  komplett über Spendengelder. Schwerpunkte des Unterrichts liegen auf dem Erlernen von Fremdsprachen, Kommunikationsfähigkeit, Sport, Yoga, Kunsthandwerk sowie Computerkenntnissen. Ich selbst habe von der Schule durch meine wundervolle Yoga-Lehrerin Claudia Mägdefessel vom Yogastudio Yoga am Park erfahren, die für diese Schule immer wieder mal Charity-Yoga Stunden anbietet. Dorothee Deisenroth hat extra einen Verein – die Kinderhilfe BIKI e.V. gegründet, um die Schule von Deutschland aus unterstützen zu können und bietet ebenfalls Charity Yoga im Yogastudio Santosa Yoga an.

Alle sieben Jahre ändert sich der Mensch

Der griechische Philosoph Solon hat die Entwicklung der Menschen in Siebenjahresperioden beschrieben. Und ab dem 49. Jahr (sieben mal sieben) heißt es: „aus Krisen gehen wir gestärkt hervor – mit dem Bewusstsein für das, was uns wirklich gut tut.“ Wer mich ein bisserl kennt, der weiß, dass das wunderbar auf mich zutrifft! Als Rune wird die sieben wie ein X geschrieben, und das bedeutet wiederum Geschenk oder Geben.

Und genau darum soll es heute hier gehen. Ich habe zu meinem Geburtstag bereits jetzt eines der besten Geschenke bekommen – ich darf im Oktober für ganze ZWEI Wochen nach Nordindien fliegen, um die Pankh Creative School zu unterstützen! Ich wohne dort bei der Gründerin und Schulleiterin Alankrita Banerjee und mache in dieser Zeit eine Fotoreportage über die wundervolle Arbeit, die dort geleistet wird. Das wird für mich eine ziemliche Herausforderung aber gleichzeitig freue ich mich wahnsinnig auf diese Chance, mal über den Tellerrand blicken zu können und raus aus meiner Komfortzone zu kommen.

Mein allergrößter Herzenswunsch in diesem Jahr ist, dass ich möglichst viele Menschen erreiche, denen das Projekt gefällt und die bereit sind, ein klein wenig dazu beizutragen, die Kinderarbeit in Indien zu reduzieren, Berufsausbildung zu fördern und die Rechte der Frauen und Mädchen zu stärken. Wir leben hier in einer relativ sicheren Umgebung und haben im Grunde alles, was wir zum Leben und Überleben brauche. Jeder Euro der gespendet wird, geht direkt und ohne Abzüge an die Schule und kann helfen, die Zukunft dieser Kinder ein wenig heller zu machen. Wer sich für dieses Projekt interessiert, ist herzlich eingeladen, sich die Seite von BIKI e.V. oder direkt die Seite der Pankh Creative School anzuschauen und sich selbst ein Bild zu machen.

Und wer möchte, kann direkt und unkompliziert an mich per Paypal Geld senden – und zwar an charity@susanneheiker.de. Hier sammle ich privat die Spenden, die zu meinem Geburtstag, bei der Verlosung anlässlich der Vernissage meiner Ausstellung und bei den Charity Shootings im kommenden Jahr zusammenkommen.

Oder aber auch gerne über die Kinderhilfe BIKI e.V., die auf ihrer Seite ein Spendenformular bereitstellt: http://kinderhilfe-biki.de/mitgliedschaft/.

Ich freue mich auf mein neues und mit Sicherheit sehr spannendes und aufregendes Lebensjahr. Und ich danke jedem Spender schon jetzt von ganzem Herzen und sage herzlich Vergelt’s Gott und Namasté !!!

Mit Herzensgrüßen,

Eure Susanne

http://kinderhilfe-biki.de/projekte/

https://www.facebook.com/bikiev/

http://pankh.org.in/

https://www.facebook.com/ProjectPankh/

 

Fotos: (c) Pixabay

error: Content is protected !!